Gesünder als Weizenmehl? - die besten Mehlalternativen

Das klassische Weizenmehl befindet sich inzwischen auf der Abschussliste der modernen Ernährung. Ernährungsbewusste Menschen durchforsten den Markt nach gesunden Alternativen. Glutenfreie und Low-Carb-Produkte sind besonders gefragt, weshalb Roggen- und Dinkelmehl in dieser Auflistung nicht beachtet werden. Für Sportler hat ein Mehl mit einem hohen Eiweißgehalt einen besonderen Mehrwert, da somit Lebensmittel leicht mit zusätzlichen Proteinen angereichert werden können. Damit die Konsistenz beim Backen nicht zu sehr beeinflusst wird, ist eine Mischung verschiedener Mehle ratsam.  


Amaranthmehl

Mit 14,5g Eiweiß auf 100g hat Amaranthmehl zwar keinen besonders hohen Eiweißgehalt, aber mehr als Weizenmehl. Zudem überzeugt diese Alternative mit weiteren Nährstoffen wie Eisen, Magnesium, Calcium und Ballaststoffe. Mit 66g Kohlenhydraten eignet sich das Mehl nicht für eine Low-Carb Ernährung. Der feine, nussige Geschmack eignet sich allerdings super für Brot und Gebäck.

Kokosmehl

Ähnlich viel Eiweiß, nämlich 17 g pro 100 g, hat das Kokosmehl vorzuweisen. Der Ballaststoffanteil ist mit 35 g auf 100 g besonders hoch, bei nur ¼ der Kohlenhydrate von Weizenmehl. Der süßliche Geschmack und die gute Bindefunktion eignet sich besonders gut zur Verfeinerung von Suppen und Saucen.

Sojamehl

Mit 45 g auf 100 g hat Sojamehl sehr überzeugende Nährstoffwerte. Soja besitzt allerdings einen recht starken Eigengeschmack und lässt sich nur bedingt für verschiedene Lebensmittel verwenden. Durch den erhöhten Fettgehalt ist eine gute Lagerung im Kühlschrank wichtig, da es sonst schnell ranzig wird. Die verwendbarkeit als Ei-Ersatz ist hingegen, vor allem in der veganen Küche, sehr beliebt. 

 

Kürbiskernmehl

Mit 55 g Eiweiß liegt Kürbiskernmehl bei den veganen Mehlalternativen ganz weit vorne. Auch mit weiteren Nährstoffen wie Zink, Magnesium, Eisen und Selen kann es überzeugen. Durch den aromatischen Geschmack wird es gerne beim Brotbacken eingesetzt.  Auch beim Porridge bietet das Mehl einen geschmacklichen Mehrwert.

Insektenmehl

Das Insektenmehl besticht mit überragenden Nährwerten und hat mit 60 g Eiweiß den höchsten Eiweißgehalt der Mehlalternativen - und das mit einem ausgeglichenen Aminosäureprofil! Vitamin B12, Eisen, Kupfer, Magnesium, Zink und weitere wichtige Nährstoffe sind enthalten. Der leicht nussige und herzhafte Geschmack eignet sich sowohl für Pancakes, als auch für Brot oder andere Backwaren. Zwar hat Insektenmehl etwas mehr Kalorien als die anderen Mehlalternativen, ist dafür allerdings reich an ungesättigte Fettsäuren. Mit nur 2,9 g Kohlenhydraten ist Insektenmehl sehr gut für eine Low-Carb Ernährung geeignet.

Lass doch einen Kommentar da

Das könnte dir gefallen